2019 Living on Water, Tonle Sap River, Kambodscha

Der Tonle Sap See in der Nähe von Siem Reap ist der größte Süßwassersee in Südostasien. Er ist einer der reichsten Binnenfischereigründe der Welt und die Heimat von über einer Million Menschen. Bis zu 1000 Familien leben direkt auf dem Wasser in Hausbooten, die Inseln von schwimmenden Dörfern auf diesem 1.042 Quadratmeilen großen See in Kambodscha bilden.

Die Flussbevölkerung setzt sich aus einem Mix verschiedener Ethnien zusammen: Kambodschaner, Vietnamesen und einige chinesische Familien drängen sich auf den selbstgebauten Booten und Flössen. Es sind schwimmende Läden, Schulen, eine Eisfabrik, eine buddhistische Pagode und sogar eine katholische Kirche entstanden. Die Einwohner leben vom Fischfang oder vom Tauschhandel.

Heute ist die Bevölkerung der schwimmenden Dörfer existenziell bedroht durch die eigene Regierung, die beabsichtigt, die Dörfer in absehbarer Zeit zu schließen und die Bewohner umzusiedeln.

Genre: Reportage
Kamera (digital): Nikon Z6 mit Nikkor-Z Zoom-Objektiv 24-70mm/2.8
Nikkor-Z Zoom-Objektiv 14-30mm/4

Zur Webseite living-on-water.org